Pressemitteilungen
Presseberichte Ortsfeuerwehren
Sonstige Presseberichte
   2008
   2007
Events
Einsätze
Sonstige Presseberichte 2008
SCHNEE
29.12.2010 Feuerwehr räumt Dächer nur bei Gefahr Eigentümer müssen Vorsorge treffen. MERSEBURG/MZ - Dass der Winter seine Tücken hat, wissen nicht nur Kraftfahrer, die sich auf glatten Straßen besonders konzentrieren müssen. Vorsicht ist auch bei Fußgängern angesagt: Zur Rutschgefahr auf Gehwegen kommt das Stapfen über aufgetürmte Schneeberge, wenn Straßen überquert werden müssen. Und dann noch die Bedrohung von oben durch Eiszapfen und rutschende Lawinen von den Dächern. Kann da nicht die Feuerwehr helfen? MZ-Redakteurin Elke Jäger sprach darüber ...
MZ, 29.12.2010

"Gefahr wird unterschätzt"
MZ Müchelner Stadtwehrleiter warnt vor dem Baden im Geiseltalsee. VON DIANA DÜNSCHEL MÜCHELN/MZ - Die Hitze nimmt kein Ende, und die Geiseltaler haben einen Riesensee direkt vor der Haustür. Das verleitet in diesen Tagen so manchen, im kühlen Nass zu baden. Auch Surfer wurden bereits gesichtet. Ein gefährlicher Spaß. Denn der Geiseltalsee ist noch nicht vom Bergbausanierer LMBV zur öffentlichen Nutzung freigegeben. Er steht vielmehr weiterhin unter Bergrecht, und das aus gutem Grund: die Flutung des früheren Tagebaus ...
MZ, 15.07.2010

Gefahrgutzug wird optimiert
MZ FEUERWEHR Kameraden des Brandabschnittes III informieren sich über Verhaltensweisen bei Unfällen in Chemiebetrieben oder mit gefährlichen Gütern. VON NICO GRÜNKE LEUNA/MZG - Vertreter der im Brandschutzabschnitt III integrierten Feuerwehren - der Abschnitt umfasst das Stadtgebiet Merseburg sowie das gesamte Geiseltal - waren am Samstag im Leunaer cCe-Kulturhaus zusammengekommen. Laut Brandabschnittsleiter Michael Jahn wurde dort über verschiedene Themen informiert. Ein prägnanter Punkt war die weitere Optimierung des so genannten Gefahrgutzuges des Saalekreises, der auf die Beseitigung giftiger Substanzen spezialisiert ist. Auch im jüngst für Aufregung sorgenden Fall im Müchelner ...
MZ, 01.03.2010

GIFTFUND
MZ Spezialfirma muss wieder anrücken Reste von Quecksilber in leerem Haus VON GERT GLOWINSKI MÜCHELN/MZ - Mehr als sechs Wochen nach dem Fund von Quecksilber in einem leer stehenden Haus in Mücheln (MZ berichtete), sind immer noch größere Reste des giftigen Stoffes in dem Gebäude vorhanden. Eine Spezialfirma soll im März mit der Beseitigung des Quecksilbers beginnen. Unterdessen laufen die Ermittlungen der Polizei weiter, die nach dem Verursacher der Verunreinigungen sucht. Durch Zufall war Anfang Januar entdeckt worden, dass fast ein halber Liter des giftigen Stoffes aus zwei Behältnissen in dem Reihenhaus in Neubiendorf ausgelaufen war. Die Behörden hatten daraufhin einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst ...
MZ, 26.02.2010

Bis 2015 müssen Wohnungen mit Rauchmeldern ausgerüstet werden
SuperSonntag Rauchmelder werden Pflicht Jährlich sterben in Deutschland rund 600 Menschen bei Bränden. Bad Dürrenberg (red). Die Vorweihnachtszeit mit den vielen brennenden Kerzen ist eine ideale Zeit, sich um Rauchmelder Gedanken zu machen. So mag es Zufall sein, dass der LAndtag Sachsen-Anhalt ...
SuperSonntag, 20.12.2009

Inspektion bald unterm Dach
MZ RICHTFEST In Blösien entsteht eine Fahrzeugüberprüfungshalle für Feuerwehrfahrzeuge des Saalekreises. VON UNDINE FREYBERG MERSEBURG/MZ - In der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Blösien ist gestern Richtfest für eine neue Fahrzeugüberprüfungshalle gefeiert worden. In der fast sechs Meter hohen und 240 Quadratmeter großen Halle sollen ab 2010 die Ausrüstungen aller Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren im Saalekreis überprüft werden. "Wir mussten das ja bisher alles unter freiem Himmel machen." Rudolf Bernhardt FTZ Blösien "Als wir nur für den Landkreis Merseburg-Querfurt zuständig waren, konnten wir es uns noch leisten, die jährlich vorgeschriebenen Überprüfungen in die wärmere Jahreszeit zu legen, denn wir mussten das ja ...
MZ, 02.12.2009

Feuerwehr-Schließungen abgewendet
MZ VERORDNUNG In vielen Orten sahen Einsatzkräfte und Einwohner den Brandschutz in Gefahr. Grund dafür waren eine neue Vorschrift und die Gemeindegebietsreform. Innenministerium sichert Bestand zu. VON JAN MÖBIUS HOLLEBEN/MZ - In den Feuerwehren des Saalekreises, vor allem den kleinen Einheiten, hat sich in den vergangenen Wochen die Angst vor möglichen Schließungen breit gemacht. Grund dafür war eine neue Verordnung des Innenministeriums. Darin wird festgelegt, mit wie viel Leuten und in welcher Zeit die zumeist ehrenamtlichen Brandschützer im Ernstfall an den Einsatzstellen sein müssen. Vor allem die Anforderungen an das Personal können von vielen Feuerwehren nicht eingehalten werden, weil Mitglieder fehlen oder auswärts arbeiten. "Das ist jetzt vom Tisch. Keine Feuerwehr, egal wie groß der Ort ist, wird geschlossen ...
MZ, 27.07.2009

Heißes Thema für die Kleinen
MZ BILDUNG Kita-Kinder und Grundschüler des Saalekreises können jetzt Unterrichtsstunden zum Thema Brandschutz bekommen. VON UNDINE FREYBERG MERSEBURG/MZ - Das rote Feuerwehrauto war das Größte für die Kleinen aus der Merseburger Kita "Sputnik". Und als sie dann auch noch mit einer echten Feuerwehrspritze herumstriezen durften -toll. Wie Feuerwehr funktioniert, wie man sich verhalten soll, wenn man irgendwo einen Brand bemerkt, oder wie man ein Feuer von vornherein verhindern kann - das sollen künftig Kindergarten- und Grundschulkinder in rund 160 Einrichtungen im gesamten Saalekreis lernen. Landrat Frank Bannert (CDU) und Jörge Heinze, Leiter des Ordnungs-, Brand- und Katastrophenschutzamtes, gaben dafür gestern den offiziellen Startschuss. Axel Reinboth (55) aus Merseburg und Holger ...
MZ, 28.04.2009

KONJUNKTURPAKET
MZ Liste an Maßnahmen beschlossen MÜCHELN/MZ/DD - Die Stadt Mücheln und ihre Ortsteile erhalten nach ersten Hochrechnungen der Verwaltung rund 165 000 Euro Investitionsmittel aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung. Der Stadtrat beauftragte jetzt Bürgermeister Udo Wurzel (parteilos), entsprechend einer am Donnerstagabend beschlossenen Prioritätenliste Anträge auf Förderung für vier Vorhaben vorzubereiten und zu stellen. Das sind 1. die Sanierung der Müchelner Sporthalle ...
MZ, 21.03.2009

Berufung des Zugführers des Gafhrgutzuges des Saalekreises
Saalekreis - Kurier Auf Grund der stetigen Entwicklung der Wirtschaft, insbesondere des Verkehrswesens mit seiner entfaltenden Infrastruktur, muss auch mit einer Zunahme von Gefahrgutunfällen gerechnet werden. Um auf derartige Ereignisse vorbereitet zu sein, besteht im Landkreis ...
SK - Kurier, 21.03.2009

FEUERWEHR
MZ Renten für ehrenamtliche Brandschützer Land plant eine Zusatzversicherung. HALLE/MZ/JKL - Das Innenministerium in Magdeburg will die Arbeit in den freiwilligen Feuerwehren im Land attraktiver machen. Mit einer Zusatzrente für ehrenamtliche Brandschützer solle deren Arbeit gewürdigt und der Brandschutz in Sachsen-Anhalt gestärkt werden, hieß es aus dem Ministerium. Das Modell einer Zusatzrente zu günstigen Konditionen für die Brandschützer werde derzeit gemeinsam mit den Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt ÖSA konzipiert. Die Vereinbarung soll Ende Februar unterschriftsreif sein, sagte Ministeriumssprecher Martin Krems. Kommunen, die ihren Feuerwehrleuten die Zusatzversicherung anbieten wollen, zahlen den aktiven Brandschützern einen Zuschuss zu den Beiträgen. Scheide der Feuerwehrmann aus der Feuerwehr aus, könne der Vertrag rein privat weitergeführt werden, erklärte David Bartusch, Abteilungsleiter Lebensversicherungen bei der ...
MZ, 17.02.2009

WINTER
MZ Polizei warnt vor Betreten von Eisflächen Kinder sind besonders gefährdet. MERSEBURG/MZ - Die Polizei warnt vor dem Betreten von Eisflächen im Saalekreis. Seen und Teiche in der Region seien noch nicht so dick zugefroren, dass ein gefahrloses Betreten des Eises möglich sei, so ein Polizeisprecher. Vielerorts, wie in der Saalekreis-Gemeinde Hohenthurm (Foto), warnen die Kommunen auch mit Hinweisschildern vor den gefährlich dünnen Eisflächen. Grundsätzlich würden Eisflächen auch nicht für das Betreten offiziell freigegeben, weil "die Gefahr nicht eingeschätzt werden kann". Wer dennoch das Eis betrete, könne bestraft werden. Kommunale Gefahrenabwehrverordnungen machten das möglich, heißt es. Die Polizei weist darauf hin, dass gerade Kinder geringe Chancen haben, Stürze ...
MZ, 03.01.2009

Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Einwohner der Gemeinden im Oberen Geiseltal,
Geiseltal-Echo im Namen Ihrer Bürgermeister und Ortsbürgermeister wünschen wir Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Schwerpunkt unserer Arbeit ...
Geiseltal-Echo, Januar 2009

Mysteriöse Brandstifter und schlimme Promillesünder
MZ RÜCKBLICK Polizisten und Feuerwehrleute haben es auch im Jahr 2008 mit nicht alltäglichen Einsätzen zu tun bekommen. Die MZ erinnert an einige Ereignisse. VON JAN MÖBIUS HALLE/SAALEKREIS/MZ Nicht immer ist die Polizeiarbeit nur ständig wiederkehrende Protokollaufnahme nach Verkehrsunfällen, routinemäßige Ermittlung oder staubtrockene Aktendurchsicht. Manchmal passieren Dinge, die eigentlich nur schwer vorstellbar sind. Einige Einsätze von Polizei und Feuerwehr des zurückliegenden Jahres ragen aus der alltäglichen Arbeit heraus. Da gab es zum Beispiel eine mysteriöse Brandserie in der Saalekreis-Gemeinde Schochwitz. 13 Mal brannten in dem kleinen Ort seit Sommer 2007 Container, Scheunen, Garagen und Strohballen. Feuerwehr und Gemeinde hatten sogar 500 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt. Was niemand ahnte: Ausgerechnet ein 38 Jahre alter Feuerwehrmann wurde als Brandstifter überführt - mit einer ...
MZ, 31.12.2008

Saalekreis-Kurier
Saalekreis-Kurier Wir wünschen den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren des Saalekreises und ihren Familienangehörigen ein friedliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2009 alles Gute.
SK-Kurier, 13.12.2008

Stadtrat
MZ Müchelner beschließen Haushalt 2009 Abgeordnete fordern Personalabbau. VON DIANA DÜNSCHEL MÜCHELN/MZ Der Stadtrat Mücheln verabschiedete gestern Abend während seiner Sitzung mehrheitlich den Haushalt für 2009. Er hat einen Umfang von rund 11,8 Millionen Euro und ist ausgeglichen. Bürgermeister Udo Wurzel (parteilos) machte keinen Hehl daraus, wie schwierig es war, das Budget zusammen zu stellen. Es gebe noch immer etliche Fragezeichen, beispielsweise bei der Höhe der Landeszuwendung oder der Zinsentwicklung durch die Bankenkrise, erklärte er und stimmte die Ratsmitglieder auf künftig weit schwierigere Jahre ein. Die Stadt müsse unter anderem mit ...
MZ, 12.12.2008

Wehren suchen dringend Verstärkung
MZ Auf erster Brandschutzberatung im Saalekreis weisen Kreisbrandmeister und Wehrleiter auf Probleme hin. Die Werbung für die Feuerwehr soll zentral erfolgen. VON ELKE JÄGER MERSEBURG/MZ - Wenn bei einer der 143 freiwilligen Feuerwehren im Saalekreis Alarm ausgelöst wird, flitzen die Frauen und Männer in Windeseile ins Depot und rücken aus - zum Brand, an einen Unfallort oder eine Gefahrenstelle. Zum Glück ist es noch nie vorgekommen, dass eine Wehr mangels Besetzung nicht ausfahren konnte, aber die Decke wird immer kürzer, wie Kreisbrandmeister Holger Baumann einschätzt. Deshalb wollen die Wehren im Saalekreis gemeinsam eine Offensive starten, mit der sie Verstärkung suchen. Das beschlossen sie auf einer Tagung am Samstag. Um die aktuelle Situation im Brandschutz und bei den freiwilligen Feuerwehren im Saalekreis ging es auf der ersten Jahresdienstberatung ...
MZ, 20.10.2008

Verwirrung um Erklärung
MZ Leitstelle: Szabados verwundert Der Text einer gemeinsamen Erklärung zwischen den Landräten des Burgenland- und des Saalekreises sowie der Oberbürgermeisterin von Halle wird allem Anschein nach unterschiedlich ausgelegt. Dabei geht es um die Einrichtung und den Betrieb einer gemeinsamen integrierten Leitstelle. VON UNSEREM REDAKTEUR BIRGER ZENTNER Merseburg/Halle/MZ. Vernetzung heißt für den Landrat des Burgenlandkreise Harri Reiche (parteilos) das Motto, wenn es um die Erfüllung des per Gesetz verordneten Auftrages zur Bildung einer gemeinsamen Leitstelle für mehrere Kreise geht. Und Unterstützung bekommt er bei dieser Auslegung auch von seinem Amtskollegen aus dem Saalekreis Frank Bannert (CDU). Reiche versucht damit den Spagat zwischen Gesetzeskonformität und dem Wunsch nach dem Erhalt der kreiseigenen Leitstelle. Letzteres habe für ihn Priorität, sagte er der MZ. Genau daran stößt sich Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados (SPD). "Es macht doch keinen Sinn, eine Absichtserklärung zu unterschreiben und eine kompetente, neutrale Variantenuntersuchung für ...
MZ, 21.08.2008

Großleitstelle für den Süden?
MZ Halle, Saalekreis und Burgenlandkreis wollen Zusammenarbeit - Kreistage entscheiden VON JAN MÖBIUS Halle/Saalekreis/MZ. Die Leitstelle für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz in Halle könnte in absehbarer Zeit mit Blick auf ihr Verantwortungsgebiet eine der größten in Sachsen-Anhalt werden. Nachdem bereits im April eine gemeinsame Erklärung zur Bildung einer Regionalleitstelle zwischen dem Saalekreis-Landrat Frank Bannert (CDU) und Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados (SPD) unterschrieben wurde, hat nun auch Harri Reiche (parteilos), Landrat des Burgenlandkreises, Interesse an einer Zusammenarbeit angemeldet. Ria Steppan vom Presseamt Halle bestätigte MZ-Informationen, wonach Reiche der Absichtserklärung bereits im Mai ...
MZ, 20.08.2008

Feuerwehr fehlt immer mehr Nachwuchs
MZ Innenminister sieht Kommunen gefordert - Alarmzeit unverändert Weniger Einsätze und immer weniger Nachwuchs - so lässt sich die Feuerwehrstatistik des vergangenen Jahres in Sachsen-Anhalt zusammenfassen. Nur eine von drei Feuerwehren hat genug Personal. VON UNSEREM REDAKTEUR HENDRIK KRANERT Magdeburg/MZ. Innenminister Holger Hövelmann (SPD) bezeichnete es gestern als "Aufgabe der ganzen kommunalen Gemeinschaft und nicht nur der Feuerwehr", sich um den Nachwuchs in den freiwilligen Feuerwehren des Landes zu kümmern. Doch damit hapert es ganz offensichtlich, denn im vergangenen Jahr ging die Zahl der Mitglieder in den Jugendfeuerwehren erneut zurück ...
MZ, 14.08.2008

Würdigung für ehemalige Kreis-Brandmeister
Wochenspiegel Ehrenurkunden des Innenministers für Hans-Werner Jünger und Ralf Reiner Herrmann Persönlicher Einsatz für den Brandschutz verdient Anerkennung Merseburg (WS). Die langjährigen verdienste im Brandschutz von Hans-Werner Jünger, ehemaliger Landkreis Merseburg-Querfurt, und Ralf Reiner Herrmann, ehemaliger Saalkreis, würdigte der Innenminister des Landes ...
Wochenspiegel, 06.08.2008

Ministerium will Brand eindämmen
MZ Häufig Felder in Flammen Magdeburg/MZ/hk. Das Innenministerium Sachsen-Anhalts will mit dem Bauernverband einen Maßnahmeplan zur Verhinderung von Feldbränden auflegen. "Die Vielzahl der Brände in diesem Jahr zwingen uns dazu, etwas zu unternehmen", sagte Staatssekretär Rüdiger Erben (SPD). Erst gestern geriet bei Sangerhausen eine große Ackerfläche in Brand. Wegen der Qualmentwicklung musste zeitweise die Bahnstrecke zwischen Sangerhausen und Erfurt gesperrt werden. Erben zufolge sind in diesem Jahr Felder in der ...
MZ, 06.08.2008

Brandgefahr in Wäldern angestiegen
MZ Erste Warnstufe verhängt Halle/MZ/jam. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit nimmt die Brandgefahr in den Wäldern Halles und des Saalekreises zu. Laut Landesverwaltungsamt gilt die Waldbrandwarnstufe 1. Es besteht aus diesem Grund Rauchverbot, offenes Feuer ist in einer Entfernung von weniger als 30 Metern zum Wald untersagt. Anfahrtswege für die Feuerwehr sollen nicht verstellt werden. In Halle ist vor allem die ...
MZ, 01.08.2008

Alarm bald digital
Super Sonntag Innenminister Holger Hövelmann (mitte) übergab am Donnerstag im Schlosshotel Schkopau einen Zuwendungsbescheid an den Saalekreis in Höhe von 318 500 EURO für die ...
SuperSonntag, 13.07.2008

Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften im Valuepark
Saalekreis-Kurier Ein Großaufgebot von Feuerwehren und Rettungskräften aus dem Saalekreis nahm am Samstag, dem 7. Juni 2008 gegen 10 Uhr, Kurs auf den Valuepark in SChkopau. Grund hierfür war glücklicherweise ...
Saalekreis-Kurier, 12.07.2008

Geld für digitale Alarmtechnik
MZ Minister Hövelmann übergibt 318 500 Euro VON UNSERER REDAKTEURIN DIANA DÜNSCHEL Schkopau/MZ. Der Saalekreis kann jetzt 926 digitale Funkalarmempfänger und 125 Sirenensteuerempfänger anschaffen. Das nötige Geld dafür - insgesamt 318 500 Euro - übergab gestern Abend Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann (SPD) im Schlosshotel Schkopau an Landrat Frank Bannert (CDU). Das Geld stammt aus einem Sonderetat in Höhe von 2,5 Millionen Euro, die das Land den Kommunen und Gemeinden bereitgestellt hat, um die Feuerwehren von analoger auf digitale Alarmierungstechnik flächendeckend ...
MZ, 11.07.2008

Verband setzt auf die Jugend
MZ Feuerwehren im Saalekreis gründen Interessenvertretung - Einstiegsalter kritisiert VON JAN MÖBIUS Teutschenthal/MZ. In Teutschenthal haben rund 600 Brandschützer am Samstag die Gründung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Saalekreis besiegelt. In der vierstündigen Mitgliederversammlung wurden die Satzung verabschiedet und der neue Vorstand gewählt. Mit Andreas Hannig aus Mücheln als Vorsitzenden und Hans Jochen Rost aus Schochwitz als Stellvertreter stehen der Interessenvertretung der Feuerwehren im Saalekreis zwei in der Verbandsarbeit erfahrene Brandschützer vor. Andreas Hannig ...
MZ, 30.06.2008

Schutz der Nichtraucher
MZ Mücheln erlässt Satzung Mücheln/MZ/dd. Mücheln verfügt jetzt über eine Satzung zum Schutz der Nichtraucher in den öffentlichen Gebäuden der Stadt. Sie wurde vom Stadtrat mehrheitlich beschlossen. Damit soll entsprechend des Landesgesetzes sichergestellt werden, dass das Rauchen dort verboten ist. Betroffen sind nicht nur in Mücheln Rathaus, Schützenhaus, Kegelbahn, Bauhof, Feuerwehr oder Friedhofskapelle, sondern ...
MZ, 14.05.2008

In Wäldern besteht nun Brandgefahr
MZ Warnstufe zwei im Saalekreis Merseburg/MZ/ank/glo. Im Saalekreis gilt seit gestern die Waldbrandwarnstufe II. "Zufahrten zu Wäldern dürfen nicht zugeparkt werden, damit Feuerwehren jederzeit einfahren können. Rauchen im Wald ist tabu und glimmende Zigarettenreste dürfen nicht aus Autos geworfen werden", sagte Kreiswaldbrandschutzbeauftragter Torsten Lengert. Seinen Angaben zufolge ist noch vor dem kommenden Wochenende mit der Warnstufe III zu rechnen ...
MZ, 14.05.2008

Feuerwehr fehlt der Nachwuchs
MZ Neues Leitbild vorgestellt Magdeburg/MZ/mab. Für die Feuerwehr in Sachsen-Anhalt wachsen die Probleme, weil ihr der Nachwuchs fehlt. So halbierte sich nahezu die Zahl der aktiven Mitglieder von Jugendfeuerwehren innerhalb von nur acht Jahren. Waren 1999 rund 15 200 Jugendliche dabei, hatten die Jugendwehren 2007 rund 8 500 Mitglieder. Feuerwehrverband und Innenministerium wollen den Schwierigkeiten mit einem neuen Feuerwehr-Leitbild begegnen. Die Grundzüge wurden gestern ...
MZ, 07.05.2008

Feuerwehr sucht nach Nachwuchs
MZ Immer weniger Mitglieder Farnstädt/MZ. Der Feuerwehrnachwuchs hat sich am Samstag in Farnstädt getroffen: Mehr als 30 Jugendfeuerwehren aus dem Altkreis Merseburg-Querfurt haben gemeinsam über künftige Projekte und den massiven Mitgliederschwund beraten. Unser Redakteur Gert Glowinski sprach mit Pressesprecherin Judith Kertscher über den ...
MZ, 21.04.2008

Frühjahrsputz in Mücheln
MZ Treffpunkt ist Waldbad Mücheln/MZ/dd. Zum Frühjahrsputz in Mücheln ruft die Stadtverwaltung diesen Sonnabend, 12. April, auf. Treffpunkt ist 8 Uhr der Eingang zum Waldbad. Wer mithelfen will, sollte Arbeitsgeräte wie Schaufel, Harke, Spaten oder Besen ...
MZ, 10.04.2008

Einsatz wird ausgewertet
MZ Ziel: Bessere Reaktion Merseburg/MZ. Zwei Monate nach dem Einsturz eines Hochregallagers in Queis, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen und drei verletzt wurden, fand gestern eine Zusammenkunft von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Technischem Hilfswerk, Arbeiter-Samariter-Bund und Kreisverwaltung statt. Auch der Landsberger Bürgermeister und der Landrat ...
MZ, 20.03.2008

Rettungsleitstellen sollen fusionieren
MZ Engere Kooperation von Halle und Saalekreis Halle/Saalekreis/MZ. Die Leitstelle für Halle und den Saalekreis soll künftig gemeinsam betrieben werden und ihren Sitz in Halle-Neustadt haben. Auf dieses Ziel verständigten sich gestern die Verwaltungsspitzen der Stadt und des Landkreises während ...
MZ, 26.02.2008

Unfallzahlen wieder hoch
MZ Zehn Tote im letzten Jahr Merseburg/MZ. Im vergangenen Jahr haben sich im Saalekreis mehr als 5780 Verkehrsunfälle ereignet. Diese Zahl gleicht in etwa der Statistik aus dem Jahr 2006 - einen spürbaren Rückgang der Unfallzhalen hat es nicht gegeben. Nach Angaben der Kreisverwaltung passieren Unfälle zu 70 Prozent innerhalb geschlossener Ortschaften. Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße ...
MZ, 21.02.2008

Queis war die Feuertaufe
MZ Neuer Kreisbrandmeister des Saalekreises bewältigte ersten Großeinsatz Kabelsketal/MZ. Den 16. Januar dieses Jahres wird Holger Baumann wohl nie mehr vergessen können. Im Papiergroßhandel Igepa in Queis war ein Hochregallager eingestürzt und hatte mehrere Menschen unter sich begraben. Hunderte Helfer suchten fieberhaft nach zwei Männern, die am Ende nur noch tot unter den tonnenschweren Trümmern geborgen ...
MZ, 13.02.2008

Langfinger: Stadt setzt Prämie aus
MZ Bronzeskulptur ist weg Mücheln/MZ/dd. In Mücheln ist nicht nur seit einem Einbruchsdiebstahl bei der Feuerwehr am Wochenende mit rund 16 000 Euro Schaden die Einsatzbereitschaft gefährdet (die MZ berichtete). Mit dem Diebstahl einer Bronzefigur von einem Schulgelände in der Schnellrodaer Straße, der gestern ...
MZ, 12.02.2008

Wehrleute geschockt
MZ Einbruch in Mücheln Mücheln/MZ/und. Man kann nur hoffen, dass die Müchelner Feuerwehr diese Geräte in den nächsten Tagen nicht braucht, um einem Menschen das Leben zu retten. Unbekannte Täter waren nämlich zwischen Samstag 16 Uhr und gestern Morgen 8.45 Uhr in das Feuerwehrdepot ...
MZ, 11.02.2008

BMI Pressemitteilung: Zum tödlichen THW-Einsatzunfall in Sachsen-Anhalt erklärt der Parlamentarische
Internet Berlin - 17. Januar. "Mit Bestürzung haben wir von dem tragischen Unglücksfall bei Halle erfahren. Ich spreche den Angehörigen im Namen des Bundesinnenministers unser zutiefst empfundenes Beileid aus. Unsere Gedanken sind aber auch bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des THW-Ortsverbands, die einen wertvollen Freund und Kameraden verloren haben ...
Internet, 17.01.2008